Foto: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Abtreibung | Empfängnisverhütung | Bevölkerungspolitik | Geburtenregelung

"Vorbeugen - nicht abtreiben : ein Ratgeber für Eheleute und solche, die es werden wollen"

Ansicht Drucken
Druckwerk / Broschüre

Objektdaten

InventarnummerDHMD 2005/773
Datierung1928 - 1933
TechnikDruck
MaterialPapier
Objektmaß (HxBxT)18,9 x 12,8 x 0,6 cm
Sprachedeutsch

Beteiligte

Verfasser Wilhelm Riepekohl (1893 - 1975)
Deutschland
Verfasser Luise Otto
Verlag Pfannkuch
Deutschland, Magdeburg
Deutsches Reich

Objektbeschreibung

Der Autor (Luise Otto ist ein Psydonym von Wilhelm Riepekohl) tritt für Empfängnisverhütung ein und erläutert die verschiedenen Methoden. Er prangert den Abtreibungsparagrafen 218 und den § 184 an, der Werbung für empfängnisverhütende Mittel bei Gefängnisstrafe verbietet. Außerdem fordert er Beratungstellen für Mädchen und Frauen in jeder Stadt. Diese Broschüre ist eine veränderte Neuauflage von "Erlösung von der Schwangerschaft".

Zusatzinformationen

Im Juli 1928 wurde in Berlin-Neukölln die erste Auskunststelle für Geburtenregelung eröffnet.



Letzte Aktualisierung: 12.05.2022 Permalink: https://sammlung.dhmd.digital/object/0a246d6f-a1dd-421b-940b-0d9c7652fd4a