Foto: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Anatomisches Panoptikum | Gesicht (Modell) | Gesichtsnerv | Blutgefäß

"Nerven- und Blutgefäße des Kopfes - Innenseite und Außenseite"

Ansicht Drucken
Anatomisches Modell im Schaukasten

Objektdaten

InventarnummerDHMD 2010/923
Datierung1880 - 1920
Konvolut Sammlung Anatomisches Panoptikum
Etikett / Schild200 201
MaterialWachsmischung, Holz, Glas, Papier, Textil, Metall
TechnikWachsguss nach Modellform, bemalt
Etikett / Schild"Nerven und Blutgefäße des Kopfes -innenseite- / nerves and bloodvessels of the head -inside- / Les nerves et les vessaux sanguin de la tête -côté de dedans- / Zenuven en bloedvaten van het hoovd -binnenkant-"
Etikett / Schild"Nerven und Blutgefäße des Kopfes -außenseite- / nerves and bloodvessels of the head -outside- / Les nerves et les vessaux sanguin de la tête -côté de dehors- / Zenuven en bloedvaten van het hoovd -buitenkant-"
Objektmaß (HxBxT)11,3 x 40,5 x 32,8 cm

Beteiligte

unbekannt

Objektbeschreibung

Zwei anatomische Wachsmodelle zur Darstellung der Nerven- und Blutgefäße des Kopfes in einem schwarzen Schaukasten aus Holz. Das rechte Modell zeigt die linke Seite des Kopfes mit den äußeren Nerven des Augen-, Nasen-, Ohren- und Kiefernbereiches sowie die Ansätze der Blutgefäße und einem Teil der Halsmuskulatur. Das rechte Modell zeigt die Innenseite mit den Nervenansätzen in Mundraum, Nasenhöhle und Hörkanal sowie Ansätze der Blutgefäße. Nummerierungen markanter anatomischer Punkte auf beiden Modellen. Zu jedem Modell ein Aufkleber mit Objektbezeichnung (maschinenschriftlich) in vier Sprachen sowie ein Nummern-Aufkleber ("200", "201").

Zusatzinformationen

Dieser Schaukasten ist Teil des Sammlungskonvoluts „Anatomisches Panoptikum“, in dessen Zentrum mehr als 200 Wachsmodelle, Moulagen, Präparate sowie Lehr- und Relieftafeln stehen. Spätestens seit Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Stücke als Teil einer anatomischen Wanderschau auf Jahrmärkten, Volksfesten sowie in Wirtshäusern präsentiert. Anatomische Wanderschauen wurden im 19. Jahrhundert populär. Sie veranschaulichten die neueren medizinisch-naturwissenschaftlichen Erkenntnisse der Zeit und befriedigten gleichzeitig die Schaulust des zahlenden Publikums mit dem Blick in den geöffneten menschlichen Körper. Dieses Wachsmodell zeigt die Nerven- und Blutgefäße des Kopfes und wurde während der Wanderschaft des Anatomischen Kabinetts aller Wahrscheinlichkeit nach durch Wärmeeinwirkung nachhaltig geschädigt.



Letzte Aktualisierung: 09.12.2021 Permalink: http://sammlung.dhmd.digital/object/31124f2d-bf9f-4138-865a-c705e48a6895