Foto: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Masturbation | Sexspielzeug | Sexualpraktik

"Oral-B"

Ansicht Drucken
elektrische Zahnbürste

Objektdaten

InventarnummerDHMD 2020/676
Datierungca. 2018
Konvolut Projekt "Dinge und Sexualität"
MaterialKunststoff, Metall
Technikgepresst, geschnitten, gesteckt, geschraubt, bedruckt, geprägt
FirmenzeichenBraun
Geräte-Nr.Type:3716A
HerstellungshinweisMade in China Made in China
HerstellungshinweisCE-Kennzeichnung
LogoRecycling-Code Ni-MH
Geräte-Nr.N8A48
Druck-Nr.843
MarkeOral-B
Höhe21,1 cm (mit Bürstenaufsatz), 18 cm (ohne Bürstenaufsatz)
Gewicht49 g
Durchmesser (D)1,7 cm

Beteiligte

Hersteller/in Braun
Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt/M.

Objektbeschreibung

Elektrische Schallzahnbürste der Marke Oral-B, Typ 3716A, rundliche Form, glatte Oberfläche, gerade nach oben zulaufend, mit abnehmbarem Bürstenaufsatz. Körper aus weißem Kunststoff mit silberfarbenem Mittelteil, dort eingelassen ein hellgrauer, länglicher Schalter zum Ein- und Ausschalten des Geräts, darunter zwei Leuchten zum Anzeigen der Reinigungsstufe (clear / sensitive) sowie die Ladekontrollleuchte (charge). Weiter unten weißer Aufdruck des Markennamens auf dunkelgrauer, ovaler Fläche. Seitlich aufgeprägt die Gerätenummer (?). Rückseitig erhabene, gebogene Linien sowie weiter unten ein Kästchen mit erhabenen Herstellerangaben. Unmittelbar unter dem Bürstenaufsatz ein nach links gerichteter Pfeil zum Anzeigen der Drehrichtung um den Aufsatz zu entfernen. Der Bürstenkopf ist oval geformt, mit weißen, hell- sowie dunkelblauen Borsten versehen und auf der Hinterseite mit einer hellgrauen Silikonschicht belegt; am Hals nochmaliger Aufdruck des Markennamens. Unter dem abgenommenen Bürstenaufsatz ein länglicher, sich nach oben verjüngender Hals mit einem angerundetem Endstück. Der Boden ist mit einer Schraube fixiert und lässt sich zum Entfernen des Akkus abnehmen. Zweistufige Regulierung der Intensität.

Zusatzinformationen

Diese Zahnbürste wurde von der Vorbesitzerin parallel zur Zahnhygiene auch zur Masturbation verwendet. Dazu wurde der Bürstenaufsatz abgenommen und das kleine rundliche Endstück im vibrierenden Zustand an die Klitoriseichel gehalten. Die Nutzerin gelangte aufgrund der als sehr stark empfundenen Vibration meist nach wenigen Momenten zum Orgasmus, oft gefolgt von weiteren Orgasmen. Sie verstand die Zahnbürste daher als reines Werkzeug; Raum für Fantasien blieb aufgrund der kurzen Zeitspanne der Stimulation nicht. Neben der Vibration an sich empfand die Nutzerin auch das Geräusch der Zahnbürste im angeschalteten Zustand als anregend, was bereits beim Zähneputzen eine "Vorfreude" auf die spätere Selbstbefriedigung auslöste. Vibrierende Dinge wurden im Alter von ca. 13 Jahren als stimulierend entdeckt, mit ca. 16 Jahren erhielt die Nutzerin eine elektrische Zahnbürste als Weihnachtsgeschenk und setzte diese erstmals zur klitoralen Stimulation ein. Seitdem nutzt sie in unregelmäßigen Abständen eine Zahnbürste der Marke Oral-B zur Selbstbefriedigung. Bei dem vorliegenden Gerät handelt es sich um ihr 2. Exemplar.



Letzte Aktualisierung: 01.12.2021 Permalink: https://sammlung.dhmd.digital/object/5a6824b9-cc08-48a2-8ce0-60dcd6a35094