Foto: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Haarpflegemittel | Frauenbild | Wettbewerb | Werbung

Anzeige "DIE PIXAVON-KÖNIGIN / PIXAVON-WETTBEWERB"

Ansicht Drucken
Druckwerk / Blatt / Anzeige für Haarwaschmittel und Wettbewerb

Objektdaten

InventarnummerDHMD 2017/1335
Datierung1928
MaterialPapier
Technikbedruckt
Blattmaß (HxB)38 x 27 cm
Sprachedeutsch

Beteiligte

Lingner-Werke A.G.
Deutschland, Dresden
Deutsches Reich

Objektbeschreibung

Beidseitig bedruckte Seite einer Zeitschrift. Die Informationen über die Suche nach der "PIXAVON-KÖNIGIN" beanspruchen eine ganze Seite und stehen unter der Überschrift "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?". Daneben die zeichnerische Darstellung einer jungen Frau vor dem Spiegel. Der darunter stehende Text beinhaltet die Modalitäten zum Wettbewerb. U.A. werden hier vier Metallkapseln von Pixavon-Flaschen benötigt. Benannt werden der Einsendeschluß, die Einladung der ausgewählten Damen zum Pixavon-Ball Mitte Dezember 1928, die Kostenübernahme durch die Lingner-Werke einschließlich des dreitätgigen Aufenthalts der Damen in Berlin. Die Jury wird benannt: Lil Dagover, Carola Toelle, Ludwig Kainer, Richard Tauber, R. Sichler, F.W. Koebner, F. Lang und Paul Morgan. Es folgt die Auflistung der Preisgelder für die Pixavon-Königin und die weiteren Preisträgerinnen. Umseitig, in der unteren Blatthälfte, Anzeigen für Steiff-Spielwaren, Haustrinkkuren "Staatlich Fachingen", Krankenfahrstühle von Rich. Maune, Dresden und Glashütter Uhren. Die obere Blatthälfte gehört der Thematik "Bode-Talsperren".


Letzte Aktualisierung: 29.05.2019 Permalink: https://sammlung.dhmd.digital/object/a80bb964-071e-43e5-a437-03c6710f6518