Foto: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Arzneimittel | Schlafstörung | Homöopathie | Hausapotheke

"Zincum valerianic. D 2"

Ansicht Drucken
Tabletten in Arzneimittelflasche, Originalverpackung

Objektdaten

InventarnummerDHMD 2013/200
Datierung1919 - 1951
MaterialPapier : Glas, Papier
Höhe7 cm
Durchmesser (D)3,2 cm
Sprachedeutsch

Beteiligte

Hersteller Dr. Madaus & Co
Deutschland, Radebeul
Deutsches Reich

Objektbeschreibung

Braune Arzneimittelflasche mit weiß-rotem Etikett, auf dem der Titel "Zincum valerianic. D2", sowie der Hersteller ("Dr. Madaus & Co - Abt. Homöopathie, Radebeul") vermerkt sind. Der Verschluß ist mit einer gefältelten, roten Papierhaube versehen, die zusätzlich mit einem Faden und dem Aufkleber "ORIGINALPACKUNG" versiegelt ist. Auf dem Flaschenboden die erhabene Ziffer 15. Das homöopathische Arzneimittel wird vor allem bei Schlafstörungen, Unruhe und Verstimmungszuständen angewendet.

Zusatzinformationen

Im Jahr 1919 gründete der der Arzt Gerhard Madaus (1890–1942) zusammen mit seinen zwei Brüdern Friedemund (1896–1967) und Hans (1896–1959) in Bonn das Pharma-Unternehmen Dr. Madaus & Co. Nach mehrmaligem Wechseln der Firmensitze wurde der Hauptsitz letztendlich 1929 auf die Gartenstraße 22 in Radebeul verlegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte die Enteignung des Radebeuler Firmengeländes, Madaus lieferte jedoch weiter seine Produkte. Am 01. April 1951 wurde das verstaatlichte Stammhaus der Arzneimittelfabrik Dr. Madaus & Co mit dem ebenfalls enteigneten Dresdner Stammhaus der Gehe & Co. (jetzt Heilchemie) zum VEB Arzneimittelwerk Dresden zusammengelegt. Nach mehreren Fusionen und Aufspaltungen in der Firmengeschichte entstanden nach 2005 einerseits die Madaus GmbH, sowie andererseits die Madaus AG.



Letzte Aktualisierung: 09.02.2022 Permalink: https://sammlung.dhmd.digital/object/ba06a306-029f-43f6-8488-f1ff561ee387