Foto: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Gläserne Figuren | Gläserne Zelle | Zelle

"Gläserne Zelle"

Ansicht Drucken
Anatomisches Modell / Zelle

Objektdaten

InventarnummerDHMD 1992/219
Datierung1988
Serie / ReiheGläserne Figuren
Konvolut Sammlung Gläserne Figuren
MaterialKunststoff, Metall, Elektrik
Höhe7 cm (Drehteller), 73 cm
Durchmesser (D)34 cm
Tiefe46 cm (mit Zellmembran, ohne Teller)
Breite50 cm

Beteiligte

Fachberatung Günther Ernst
Deutschland
Herstellung Deutsches Hygiene-Museum / Lehrmittelproduktion
Deutschland, Dresden
Deutsche Demokratische Republik (DDR)

Objektbeschreibung

Das Modell stellt eine undifferenzierte Zelle des tierischen Organismus in der Vergrößerung von 40.000 : 1 dar. In einem glasklaren, oben und unten abgerundeten und abgedunkelten sechsseitigem Prisma sind 17 verschiedene Bestandteile der Zelle angebracht. Unten zentral der Kern mit dem Nucleus (violett), der DNS (Metallspirale) und der Membran. Das rauhe Reticulum mit Ribosomen, das glatte Reticulum (hellblau). Der Golgi-Apparat (grün), die Mitochondrien teils im Schnitt (braun), Zentriol (rot), Lysosomen teils im Schnitt (gelb), Desmosomen an der Zellwand (beige), Mikrotuboli (braun). Die Transportvesikel (blau) sind auf Fäden gezogen. Sekretbläschen ( hellgelb und blau). Ein Segment der Zellmembran mit den Mikrovilli ist außen auf die Hülle aufgesetzt. Zum Modell gehören ein Drehteller und Elektrik. Auf der Bodenplatte die DHM-Marke (Metall). Dazu der seckseckige Drehteller und Elektrik.

Zusatzinformationen

Das Modell bietet in der Tradition der "Gläsernen Figuren" Einblick in den elektronenmikroskopischen Aufbau der kleinsten, zum selbständigen Leben fähigen Einheit aller Lebewesen.



Letzte Aktualisierung: 27.10.2021 Permalink: http://sammlung.dhmd.digital/object/d288cb06-d9f3-493f-9eb4-ef6a2399074a